Am vergangenen Freitag hatten wir wieder unsere regelmäßige Telefonkonferenz mit der DG.

Folgender Stand wurde besprochen:

Ausbau Nieukerk:
Hier sind alle Arbeiten im Plan und der Ausbau läuft. Die Aktivierung des PoP (RFA=Ready for Activation) ist in der KW 18 vorgesehen. Die ersten Anschlüsse werden in der KW21/22 geschaltet (d.h. Glasfaser im Haus, „Licht“ auf dem Kabel, mit Highspeed ins Internet). Nach den ersten Aktivierungen erfolgt dann auch eine Pressemitteilung seitens der DG. Wer aktuell bei der Hotline anruft und sich für das Ausbaugebiet Nieukerk nach den individuellen Terminen erkundigt, bekommt den momentanen Planungsstand des Generalunternehmers mitgeteilt. Dieser kann im Einzelfall noch geringfügig abweichen. Für jeden Anschluss wird für die Verlegung ins Haus ein Termin telefonisch bzw. per E-Mail abgesprochen. Aufgrund der anstehenden Urlaubszeit kann es natürlich etwas zu Verschiebungen kommen. Es wird aber jeder informiert und gemeinsam ein passender Termin für den Hausanschluss festgelegt.

Tiefbau Aldekerk, Rahm:
Aufgrund einer Vorgabe der Gemeinde, dass zunächst alle offenen Punkte in Nieukerk abgeschlossen und erledigt werden müssen, beginnt der Tiefbau etwas verzögert in KW 22. Durch die Bündelung der Kapazitäten ist jedoch der geplante Endtermin für alle Anschlüsse Ende September nicht betroffen, es werden mehr Kapazitäten eingesetzt, um den verspäteten Beginn auszugleichen.

Tiefbau Stenden:
Hier wird der Tiefbau in der KW 27 beginnen und Ende September mit der Aktivierung aller Anschlüsse beendet sein.

Urlaubszeit:
Auch Generalunternehmer machen Urlaub, in der KW 30-32 werden daher keine Bauaktivitäten in Kerken durchgeführt.

Mehrfamilienhäuser
Für die gemeldeten Fälle von MFH wurden mit der DG individuelle Lösungen diskutiert und gefunden sowie der Ausbau mit den Mietern und Eigentümern festgelegt. Nach dem Kenntnisstand der DG und der Bürgerinitiative sind in Kerken keine weiteren Problemfälle bekannt. Sollte hier noch etwas offen oder ungeklärt sein, bitte die DG oder uns benachrichtigen. Wir nehmen das Thema dann bei Bedarf gerne noch einmal auf.

Situation allgemein:
Die DG bedauert sehr die entstandenen Verzögerungen. Es ist für die Kerkener Bürger schwer nachvollziehbar, dass andere Gemeinden früher angeschlossen werden, obwohl die Nachfragebündelung erst viel später stattgefunden hat. Als wir im Sommer 2017 mit der DG und der Gemeinde zusammen gesessen haben, konnte keiner mit einer so erheblichen Verzögerung rechnen. Durch die gesamten Ausbauaktivitäten am Niederrhein und durch die Komplexität in Kerken (alleine 2 Bahnquerungen, wovon die erste jedoch bereits durchgeführt wurde und die zweite technisch nicht so anspruchsvoll ist) waren diese „Ehrenrunden“ jedoch leider nicht vermeidbar.

Viele Bürger warten ungeduldig auf den anstehenden Ausbau, was zum Teil in einigen Facebook-Posts zum Ausdruck gebracht wird. Dafür haben wir als Bürgerinitiative großes Verständnis, nicht umsonst haben wir mehr als ein halbes Jahr fast unsere gesamte Freizeit dafür aufgebracht.

Dennoch möchten wir im aktuellen Endspurt um etwas Geduld bitten, auch wenn das schwer fällt, wenn Andere bereits mit 100, 200 oder sogar 500 MBit/s surfen. Der Ausbau mit Glasfaser bis ins Haus wird neben vielen anderen Faktoren dazu beitragen, dass unsere Gemeinde ein attraktiver Wohnort ist und bleibt. Außerdem haben wir mit Glasfaser für die nächsten Jahrzehnte genügend Reserven für Geschwindigkeitssteigerungen. Die in Zukunft benötigten Bandbreiten im Internet durch neue Technologien und Dienste werden nicht abnehmen, sondern weiter kontinuierlich zunehmen. Bereits heute sind mit Glasfasernetzwerken Geschwindigkeiten von 10 GBit/s und mehr problemlos möglich. Die Leitung bleibt erhalten, lediglich die Endgeräte werden bei Bedarf getauscht. Das schafft keine Kupferleitung; Licht ist halt viel schneller als elektrische Signale.

In diesem Sinne freuen wir uns auf den nun endlich anstehenden Ausbau. Wir bleiben natürlich weiterhin am Ball und werden bis zum Ende des kompletten Ausbaus in Kerken mit der DG anstehende Probleme aber natürlich auch gute Nachrichten besprechen und über unsere Facebook-Gruppe und auf der Webseite posten.

 

Eure Bürgerinitiative Glasfaser für Kerken